Aktuelle Reisewarnungen für Iran, Islamische Republik

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 16. Juni 2021 um 08:28

Reisen nach Iran, Islamische Republik sollten nur wenn nötig unternommen werden.

Anzeige

Reisewarnungen in dieser Region [Zur Weltkarte].

Aktuelle Einschätzung: 4.5 / 5

Iran, Islamische Republik ist ein Land in Asien (Süd-Asien) mit etwa 66 Millionen Einwohnern und einer Landfläche von 1.648.000 km². Es liegen aus 6 verschiedenen Quellen Hinweise zu diesem Land vor.

Angrenzende Nachbarländer: 4,2 / 5

Iran, Islamische Republik grenzt an 7 Nachbarstaaten über Land für dieses Land beträgt der Reisewarnindex 4,2 (im Durchschnitt der Länderwerte). Es wurden für alle angrenzenden Nachbarländer Hinweise gefunden: Afghanistan (5,0), Irak (4,8), Pakistan (4,1), Armenien (4,0), Aserbaidschan (4,0), Türkei mit (4,0) und Turkmenistan mit (3,8 von 5). Siehe hierzu auch die Gefahrenkarte.

Aktuelle Informationen zu Covid-19

Das European Centre for Disease Prevention and Control meldet aktuell 5.408.860 Fälle von COVID-19 (Infection mit SARS-CoV-2 oder Coronavirus).

Es werden aktuell 116.791 Todesfälle mit Bezug zur Erkrankung in Iran, Islamische Republik gemeldet.

Quelle: www.ecdc.europa.eu


Aktuelle Einzelmeldungen / Reisehinweise

Neuseeländische Regierung

Quelle: https://www.safetravel.govt.nz/iran

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:
We currently advise that all New Zealanders do not travel overseas at this time due to the outbreak of COVID-19, associated health risks and widespread travel restrictions. The global situation remains complex and rapidly changing. International travel can be complicated with fewer international flights available and disruptions to transit routes and hubs. Any destination could experience a sudden increase in cases of COVID-19 and a heightened risk to travellers of contracting the virus. Strict health measures and movement restrictions could be imposed suddenly. Should you decide to travel despite our advice, be prepared to remain overseas longer than you intended. You should also be aware that your travel insurance may not cover travel disruption or medical expenses. Managed Isolation and Quarantine in New Zealand All travellers to New Zealand must undertake 14 days of government-provided managed isolation and quarantine (MIQ). Detailed information about MIQ requirements in New Zealand can be found at www.miq.govt.nz. Pre-departure testing requirements for travellers to New Zealand All travellers to New Zealand (excluding those from Antarctica, Australia and most Pacific Islands) must show evidence of a negative COVID-19 test result before departure. Detailed information about pre-departure testing requirements can be found on the Unite Against Covid-19 website here. We recognise that some New Zealanders do continue to live and travel overseas. We continue to provide destination-specific advice about other safety and security risks below.

Reisewarnstufe: 0

.

Finnische Regierung

Quelle: https://um.fi/resemeddelande/-/c/IR

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:
Undvik icke nödvändiga resor - De säkerhetspolitiska läget kan förändras plötsligt och i oförutsebar riktning. Följ myndigheternas anvisningar och nyhetsrapporteringen i medierna. Undvik stora folksamlingar och demonstrationer. Val och lokala högtidsdagar ökar risken för demonstrationer. Det kan också inträffa störningar i datanäten under val eller andra evenemang och händelser.

Reisewarnstufe: 4

Reduce Travel to the necessary minimum..

Dänische Regierung

Quelle: http://um.dk/da/rejse-og-ophold/rejse-til-udlandet/rejsevejledninger/iran/

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:
Vi fraråder alle ikke-nødvendige rejser til Iran pga. COVID-19. Erhvervsrejser anses som nødvendige rejser og kan derfor gennemføres. Færdigvaccinerede og deres medrejsende børn under 18 år samt tidligere smittede med fast bopæl i Danmark er undtaget anbefalingen om, at alle ikke-nødvendige rejser frarådes til orange lande og regioner. De kan derfor rejse. Vær dog fortsat opmærksom på lokale indrejserestriktioner. Du bør læse om indrejserestriktioner, karantæne- og testkrav hos den danske ambassade i Teheran, da der kan være krav om fx COVID-19-test, vaccinedokumentation, udfyldning af formularer el.lign. Du kan læse mere om, hvordan du skal forholde dig ift. test og isolation, når du kommer hjem fra en udenlandsrejse på coronasmitte.dk. Du kan få svar på ofte stillede spørgsmål her. Rejseklar og Danskerlisten Du bør downloade vores app Rejseklar og tilmelde dig Danskerlisten, så modtager du information direkte fra os, hvis der sker større ændringer i indrejserestriktionerne, eller hvis rejsevejledningen skifter farve. Andre sikkerhedsrisici Vi fraråder alle rejser til grænseområderne til Irak, Afghanistan og Pakistan, til Sistan-Baluchistan-provinsen og til den østlige del af Kerman-provinsen pga. en meget høj risiko for terror og kidnapning.

Reisewarnstufe: 4

Avoid all unnecessary travel..

Dänische Regierung

http://um.dk/da/rejse-og-ophold/rejse-til-udlandet/rejsevejledninger/iran/

Regionale Warnung: Diese Meldung betrifft nur einen Teil des Landes.

Zusammenfassung:
Meget høj sikkerhedsrisiko. Hvis du vælger at rejse, bør du søge professionel rådgivning.

Reisewarnstufe: 5

Do not travel..

Australische Regierung

Quelle: https://www.smartraveller.gov.au/destinations/middle-east/iran

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:
There is widespread community transmission of COVID-19 in Iran with medical facilities under serious pressure. Inter-city travel is banned and there is a curfew from 9pm to 4am. Breach of the curfew will result in a fine. If despite our advice you travel to Iran, you'll need to provide a negative COVID-19 (PCR) test at the port of entry and exit of Iran. In addition, you'll be tested at the port of entry to Iran. If you're suspected of having the virus, you'll be quarantined at a government-managed facility at your own expense. Failure to wear a face covering in public could result in a fine. Medical evacuation is not likely to be possible. If you’re in Iran, we continue to recommend you leave while commercial options are available. There are limited flights into and out of Iran. We continue to advise: Do not travel to Iran due to the health risks from the COVID-19 pandemic and the significant disruptions to global travel. The security situation remains volatile and there's a high risk you could be arbitrarily detained or arrested.

Reisewarnstufe: 5

Do not travel.

US Amerikanische Regierung

Quelle: http://travel.state.gov/content/travel/en/traveladvisories/traveladvisories/iran-travel-advisory.html

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:

Reisewarnstufe: 5

.

Kanadische Regierung

Quelle: https://travel.gc.ca/destinations/iran

Nationale Warnung: Diese Meldung gilt für das gesamte Land.

Zusammenfassung:
The Canadian goverment suggests: Avoid all travel.

Reisewarnstufe: 5

Avoid all travel.

Wenn von einer Behörde eines Landes mehrere Meldungen gelistet werden, bedeutet dies, dass in diesem Land regionale Unterschiede in der Sicherheitslage bestehen. Einzelne Meldungen können Gebiete ausweisen die sicherer oder unsicherer als die Hauptmeldung sind. Hier empfiehlt es sich die Mitteilung der jeweiligen Behörde zu lesen. Zusätzlicher Hinweis: Da die Einstufung ein automatisierter Prozess ist, kann dieser nur als erster Schritt für eine eigene Recherche gelten. Schau' dir bitte auch die einzelnen Quellen an.


Werbung

Allgemeine Länderinformationen

Länderflagge

Basisfakten

Einwohner
etwa 66 Millionen
Fläche (Land, Inseln)
1.648.000 km²
Elektrizität
230V - 50Hz
Währung
Rial (IRR)
ISO 2-Buchstaben Code
IR
Vorwahl
+98
Top Level Domain
.ir
Mobile Frequenzen (MHz)
900

Flughäfen in Iran, Islamische Republik (extern)

Video


Häufig gestellte Fragen

Hier ein paar kompakte Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Reisesicherheit in Iran, Islamische Republik.

Liegen für Iran, Islamische Republik Reisewarnungen oder -Hinweise vor?

Aktuell liegen für Iran, Islamische Republik Hinweise aus 6 Ländern vor. Die aktuelle Durschnittsbewertung liegt bei 4.5 von 5 Punkten.

Ist Iran, Islamische Republik in 2020 zum Reisen sicher?

Für Iran, Islamische Republik liegen mehrere Reisehinweise vor. Da der Warmwert über 4.5 von 5 möglichen Punkten liegt, möchten wir Ihnen empfehlen sich vor Reisenantritt bei Ihren Behörden über den genauen Zielort zu informieren.

Von wievielen Ländern liegen Reisehinweise für Iran, Islamische Republik vor?

Uns liegen aus 6 Ländern Reisehinweise für das Land Iran, Islamische Republik vor.

An welche Länder grenzt Iran, Islamische Republik direkt?

Iran, Islamische Republik grenzt an 7 Nachbarstaaten über Land für dieses Land beträgt der Reisewarnindex 4,2 (im Durchschnitt der Länderwerte). Es wurden für alle angrenzenden Nachbarländer Hinweise gefunden: Afghanistan (5,0), Irak (4,8), Pakistan (4,1), Armenien (4,0), Aserbaidschan (4,0), Türkei mit (4,0) und Turkmenistan mit (3,8 von 5). Siehe hierzu auch die Gefahrenkarte.


Hinweis zu den dargestellten Reisehinweisen
Die Reisehinweise zu den einzelnen Ländern werden automatisiert zusammen gestellt. Hierzu werden täglich die Feeds der jeweils zuständigen Behörden aus den jeweiligen Ländern analysiert. In einigen Fällen erfolgt eine Auswertung der Webseite selbst. Da es sich um Informationen aus unterschiedlicher Nationen handelt sind die Abstufungen der Warnungen unterschiedlich. Daher handelt es sich bei den dargestellten Informationen um eine maschinell zusammengestellte und normalisierte Darstellung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit aufweist. Wenn wir für ein Land keine Reisewarnung anzeigen, heißt dies nicht immer es wäre 100% sicher. Die hier gezeigten Informationen sollen einen ersten Anhaltspunkt liefern. Zusätzlicher Hinweis: die Seite ist unter der Domain reisewarnung.net erreichbar, dass bedeutet aber nicht, das zwangläufig eine Reisewarnung vorliegt. Oft liegen einfach nur formale Reisehinweise vor. Diese können dazu führen, dass ein Land eine Note um die 2.0 haben kann und dennoch sehr sicher ist (wie z.B. Deutschland). Niedrigere Noten sind üblicherweise kein Signal für eine besondere Bedrohung!